Ist UMTS eine DSL Alternative?

Noch immer gibt es Haushalte in Deutschland denen kein Breitbandanschluss per Telefonkabel oder TV-Kabel zur Verfügung steht. Somit ist es nur noch möglich durch Mobiles Internet eine Datenverbindung über UMTS/HSDPA oder Satelliten DSL zu bekommen. UMTS ist hier die wohl preiswertere Varianten um multimediale Inhalte aus dem Internet abzurufen und hochzuladen.

HSDPA der Geschwindigkeitsbeschleuniger von UMTS (3G) kann Geschwindigkeiten von bis zu 7,2 Mbit/s erreichen und wäre in diesem Fall mit einem DSL 6000 Anschluss vergleichbar. Leider ist HSDPA bei bei einigen Anbietern die das Netz von Eplus nutzen noch nicht so ausgebaut wie beispielsweise bei Vodafone oder T-Mobile. UMTS/HSDPA ist eine echte Alternative für Haushalte ohne Breitbandanschluss.

Die UMTSScout.de Redaktion empfiehlt Vodafone unter vorheriger Geschwindkeitsabfrage für Ihr Nutzungsgebiet.

UMTS trotz DSL Verfügbarkeit?

Ist man häufig geschäftlich oder privat unterwegs, stellt man sich die Frage ob ein DSL Anschluss Zuhause oder im Büro überhaupt noch nötig ist, schließlich kann man die UMTS Verbindung fast überall mit hinnehmen. Nutzt man jedoch am festen Standort Dienste wie Online-Videos oder z.B. Downloads mit großer Datenmenge können die oftmals von den Providern vorgegebenen 5 Gigabyte Volumen schnell verbraucht sein und der Provider stuft die Geschwindigkeit meist auf ISDN Nivau herunter. Die Frage ob ein zusätzlicher DSL Anschluss benötigt wird, ist vom Verhalten des Nutzers abhängig. Für Viel-Surfer und Nutzer mit hohem Daten-Transfervolumen raten wir zu einem zusätzlichem DSL-Anschluss.

Sofortiger “DSL Anschluss” durch Surf-Sofort-Pakete

Anbieter wie Vodafone bieten Ihren Kunden die Möglichkeit sofort nach Kauf eines Surf-Sofort-Paketes online zu gehen. Die Realisierung des richtigen Breitbandanschlusses erfolgt dann in der Regel innerhalb von 2-4 Wochen. Nach der Einstellung auf den “normalen” DSL Anschluss, nutzt der von Vodafone zur Verfügung gestellter UMTS Router dann die DSL Verbindung. Der UMTS Stick kann nach Kauf drei Monate lang kostenlos genutzt werden. Ist der DSL Anschluss am Standort realisiert worden, kann der UMTS Stick nach dieser Zeit als Prepaid-UMTS-Stick genutzt werden.